022

Yamaha FZT 750 1986

In 1985 Claude, berühmte Fahrer Enduro Yamaha Motorsports und Präsident von Frankreich, beschlossen, einen Prototyp für den Rennsport in der Wüste machen, angefangen vom motor 4 Zylinder-Reihenmotor auf die FZ verwendet 750. Nach dem beheben einige Probleme, die strukturellen Fehler des Rahmens im Bereich Lenkung verursacht, der Plan wurde geändert und schließlich in 1986 ist bereit für den Start von der Paris-Dakar.
Mithilfe der Entstehung der versRoad-Prototyp, genannt ion FZT hatte eine macht schließen 100 HP, aber mit einem erheblichen Gewicht (über 300 Kg) und eine fragwürdige Manöver keine Garantie, um konkurrenzfähig zu sein.
Natürlich erfüllt nicht durch die Leistung des Motorrads, Olivier bittet japanische Ingenieure einen noch stärkeren Motor zu entwickeln, aber er hatte eine bessere Auswahl an Einsatz für das fahren in der Wüste.
Japanische Ingenieure schickte ihn in Frankreich gebührend Motori 920 CC 4 Zylinder, und Sonauto vorbereitet zwei Moto-Aufrufe YZE 920. Diese zwei Fahrräder wurden von Claude und Serge Bacou in Dakar gebracht ' 87.
Bacou und belegte, JCO verdienten Platz 11 – durch einige körperliche Probleme verlangsamt Emerson Schulter ausgerenkt einige Zeit vor Abflug, – nachfolgenden sowieso kommenden Dritten auf einer Bühne.

*Das Monster der Wüste * hatte einen Motor 4 Zylinder, 5 Ventile pro Zylinder, wassergekühlt, mit einer Leistung von ben 85 HP.

Das Motorrad ist mit einem vorderen Tank ausgestattet. 55 Lt. und von 20 Lt. hinten. Die Kayaba Gabel aus einer front 43 mm mit 300 Reise-mm. Der Dämpfer hat eine 300 mm. Das Navigationssystem ist Yamaha Racing mit elektrischen Roadbook-Halter. Die Reifen sind Michelin Desert.
Die YZE 920 Dies ist wahrscheinlich eine der coolsten Motorräder, die Sie nahm auf Raid in der Welt anspruchsvoller.