Beiträge

Grassotti-1988-2

Mercandelli und Grassotti mit 125 in Richtung der Dakar 1988

Carlo Alberto Mercandelli hatte den Händler Volkswagen die rühmte das größte Motorrad in die italienische Kundschaft. Aus seinem Wohnzimmer in Casale Monferrato kam heraus die Autos des Kreuzes, Enduro und auch die Geschwindigkeit.
Es gab einen Grund dafür, und der Grund der unvermeidlichen Rabatt hinausgeht. Carlo Alberto nachdem er eine ausgezeichnete pilot Kreuz stand herum wie juvenile Cross-national-Manager in. Eine Aktivität, die die Leidenschaft am Leben gehalten hatte und der Wunsch, fahren.
So, nachdem eine erste Erfahrung in der Paris-Dakar ' 86, und den fünfzehnten Platz insgesamt und erste Klasse (mit einer Yamaha 350) die Rallye der Pharaonen, versucht das Abenteuer.
«Verpflichtungen mit dem IWF halten mich auf Trab zwischen Februar und Oktober, und ich bleibe. den Wintermonaten zu widmen, Fahrrad. Also ich näherte mich der Rallye und in Afrika fand ich meine Lieblings-Gelände. Afrika ist wunderschön. Der Kontakt und der Kontrast zwischen Himmel und Erde bieten einzigartige Eindrücke».

Sie sind Risiken nicht fehlen...
"Bereits, in 1986 Nach zehn Tagen des Wettbewerbs stahlen ein kleinen Jungen in der Nacht die Stiefel. Ich verließ für die Bühne in Turnschuhen, aber ich habe es nicht weit. Fiel fast sofort durch Rückzug in eine dislozierte Schlüsselbein».

In diesem Jahr die Schwierigkeiten Mal noch versuchen mit einem 125.
"Natürlich ist ein bisschen’ Wahnsinn, und wenn Sie wahrscheinlich über gedacht hatte hätte auf dieses Abenteuer aufgegeben. Stattdessen wurde die Entscheidung gereift, in Eile. Yamaha Belgarda wurde angeboten, mir zu helfen, solange ich lief mit einem 125 Ténéré-Serie».

Viel mehr durchdacht war die Wahl von Giovan Battista («Schlagen», sagte) Gargate, Schreiben in der Paris-Dakar mit einem Aprilia Tuareg Rallye 125.
"Die Idee, mit einem 125 Ich kam mit letztes Jahr während der Rückkehr nach Paris, nachdem ich von Niamey im Ruhestand.
Die erste Ankunft in Dakar auf einer 125 Es wäre wunderbar, Natürlich wäre ich froh, dass es zusammen mit Mercandelli zu tun. Ich vorne und einer hinten».

Dass eine Begleiter der Verschiebung, Obwohl Marke Gegner, hilft?
«Auf jeden Fall. Ich bin sehr froh, dass ich nicht der einzige zu versuchen. In zwei können wir helfen und wir haben eine bessere Chance auf Erfolg».

Glaubst du?
"Technisch sehe ich nicht warum ein gutes 125 moderne sollte nicht dazu. Das Problem wird sein, dass, nicht, schnell, Wir haben für Stunden im Dunkeln fahren».

Ed. Die Dakar Mercandelli gestoppt 4 Januar im Stadium Sahan Berry-Bir Larache. Zu Grassotti während der fünften Etappe.

Quelle Motosprint
Vielen Dank Clemens Canino für Fotos

Anreise 1990 Richtig

Die “Unsere Helden”, die Italiener bei der Ankunft von der Dakar 1990

Ständigen: Franco Picco, Alexander Ciro De Petri, Medardo, Mandelli, Petrini, Marcaccini, Cabini und Malik;
Fachwerkbinder: Gauri, Algier, Gargate, Signorelli, Orioli, Mercandelli und Abbasi. Auf das Foto fehlt nur Zotti.

Assomoto 1991

Der Gilera private nach Dakar 1991

Auch kamen vier Gilera private bis zum Ziel der Dakar 1991, unter der Leitung von vier Italiener. Dies ist Quaglino (28°), die einzige Gruppe in rot, und die drei Fahrer des Assomoto Teams: vom linken Aldo Winkler (33°), Walter Surini (36°) und Brenno Bignardi (32°). nur fehlende Carlo Alberto Mercandelli, im Ruhestand.