Beiträge

Cyril-Despres-Rides-in-the-2005 Rallye Dakar

Cyril Despres, die Karriere eines dakarianischen Mythos

Mit seinem fünften Sieg bei der Dakar zählt Cyril Despres zu den ersten Rallyefahrern aller Zeiten und sogar zu den größten Fahrern aller Zeiten.. Einige sagen, es ist der natürliche Nachfolger von Stéphane Peterhansel und seine Taten sind nützlich für die außergewöhnliche Sportler und der Mann, der unter diesem Helm oft durch Sand oder Schlamm bedeckt liegt. Ein Fachmann der höchsten Ebene und einzigartige Probe, die in den letzten Jahren in dreizehn Beteiligungen an der Dakar erobert hat 5 GEWINNT, 5 zweiter Platz Oberflächen und zwei Drittel.
Aber ein Fahrer, der nicht nur in fast jeder Rallye eingeschlagen hat dennoch Despres Dakar, oft gewonnen, Aber auch extreme Enduro Veranstaltungen (Sieg in zwei Ausgaben des Erzbergrodeo).

Cyril geboren 24 Januar 1974 in Fontainbleau, die nfanza ist heiter, ohne Fans von zwei Rädern in der Lage, ihm "die Krankheit des Stückes" zu übertragen, bis seine Eltern nach Nemours ziehen und sich mit Couturier Pascal freundet, Testversion Probe. A 13 Wann kreuzt seinen Kollegen zu die traditionelle Kommunion empfangen, Ketten und Armbänder der katholischen Tradition so teuer, Er kann Umschläge mit Geld in Höhe von insgesamt zu erhalten. 4000 Franks (600 Euro) Das wird sofort in eine Fantic Moto-Testversion mutieren. 80, das Fahrrad, das jetzt im Wohnzimmer des Hauses ausgesetzt ist, wo er mit seiner Familie lebt..

Mit Pascal beginnt mit den anspruchsvollsten Disziplinen mit Blick auf eine Enduro aus physikalischer Sicht, die Prcisione erfordern, Constance, Geschick, Geduld und Stärke.
Seine Leidenschaft führte arbeitete er als Mechaniker in einer Garage in Paris und am Abend beendete Arbeitszeit vorbereiten das Fahrrad, das in seiner ersten Enduro-Rennen verwendet. Das Debüt kam 1998 in ein nationaler Wettbewerb in Plomin und sofort gewinnt! Ein Sieg, der antreibt und sofort nimmt ihn der Rasse zu träumen, das viele Emotionen geben wird, die Dakar.

In 2000 mit Unterstützung seines Freundes Michel Gau wird das Dakar-Projekt konkrete im Verstand und im Willen, das Problem sind die Sponsoren und das budget. Manchmal mehr als Geld müssen einige Ideen mit Michel nach dem Studium der merchandising-Aktionen von Dakar typische beschließt Flaschen Bordeaux zu kaufen, Saint Chinian und Chablis und beschriften mit der Route von der Dakar. "Wir mussten 80 000 Franken pro. Dank der bevorstehenden Feiertage, und besonders wenn man bedenkt, war das neue Jahr des neuen Jahrtausends, durch den Verkauf der Flaschen an Freunde und Unternehmen konnten wir die Mittel aufbringen, um sie zu verlassen.. “

news_291111_2

Nicht in der Lage, sich anzumelden und lassen für die ersten Dakar in seinem Leben mit einer Honda 400 XR : "Ich hatte den ersten Blick auf den Nervenkitzel der Freiflächen in der Wüste. Es war eine Offenbarung". Eine Offenbarung, begleitet von ein unglaubliches Ergebnis, 16. allgemeine und 2. in seiner Klasse.
Liebe zu Afrika ist jetzt erschossen., weiter mit was links von der Wein wurde und mit der Unterstützung einiger Sponsoren trat der Rallye Tunesien und Resultate erstes Podium finish auf dem dritten Platz. Offizielle Mannschaften beachten Sie ihn und in 2001 der Anruf kommt von BMW, Es ist jetzt einen Werksfahrer.

In 2001 12. von Dakar endet, erzielte seinen ersten Etappensieg. Das gleiche Jahr ist nach dem Gilles Lalay Classic und gewinnt dubai es UAE Desert Challange. Im folgenden Jahr wiederholte den Erfolg in Dubai, gewinnt der Rallye De La Pampa und den Erzberg in denen private Honda setzt das Geschwader KTM aufgereiht. Dieses Kunststück brachte ihn dazu, ein Abkommen mit dem Haus machen, die die wichtigsten Errungenschaften geben wird, die KTM.

Despres 2001/1

In 2003 Das spezielle Dakar gewann drei und wurde zweiter, GEWINNT wieder in Dubai und am Erzberg, und mit einem zweiten Platz in der Rallye Tunesien und gewann die Rallye Marokko gewann die World Rally Championship.

ccr-dakar-2003-cyril-despres


In 2004
Trotz der vier Etappensiege schließt die Dakar auf dem dritten Platz, Er gewann erneut die Optik 2000 (Rallye in Tunesien), und die Red Bull Romaniacs in Rumänien, ist Dritter in der Rallye Marokko und nach Baja in Spanien in Aragón.

CDespres2

In 2005 erster Sieg für die Dakar "Dieser Tag wird mir für immer in Erinnerung bleiben. Der weltweit härtesten Rennen gewinnen, Podium umgeben von Menschenmassen Senegal -. Wow, dass ein tolles Gefühl".

5271_Cyril_Despres_and_Alfie_Cox_1024_Soldano

Der Sieg und die folgenden Monate sind eine Mischung aus Emotionen und Stimmungen, denn in ein paar Monaten verlor er Teamkollegen, Freunde und Lehrer, die ihm so viel gelehrt hatte: Richard Sainct ein paar Monate vor und Fabrizio Meoni starb in der elften Etappe jener Dakar, die ihn triumphieren sah. Fabrizio war, dass nach der Tod von Sainct starb in der früheren Rallye wandte sich Cheryl sagt ihm, den der beste Weg zu würdigen sein Teamkollege brachte eine KTM vor dem Ziel in Dakar zu überqueren.

Mit ähnlicher Ereignisse, die stören würde jemand schafft es, damals zu übertreffen und 2006 endet nach Dakar mit vier Etappensiege und geht auf das Podium in anderen Rallye. In 2007 Zurück zu ihr die Dakar, Start der Staffel die bis dauern wird 2013 Sie wollte ihn und Koma abwechselnde Siege. Im selben Jahr gewinnt Red Bull Romaniacs und erobern mehrere zweite Plätze in Baja-Rennen und Rallye.

chen 2006-3

Geopolitische Probleme auf afrikanischem Boden führen dazu, dass die Ausgabe der 2008 und in diesem Jahr wird er dieUAE Rally Desert Challenge di Dubai und die Rallye sardinien, Neben den üblichen zweite Plätze, die wechselt von Jahr zu Jahr mit Siegen.
Neuer Standort in Dakar, Südamerikanische Land nimmt einen zweiten Platz hinter als übliche Marc Coma, gewinnt die Rallye Marokko, Tunesien und die Red Bull Los Andes, werden gemäss den UAE Desert Challange und einen dritten Platz in der Rallye Marokko und die Red Bull Romaniacs. Wird in diesem Jahr seine zweite World Rally Championship gewinnen..

Er bereitet sich als Weltmeister auf einen weiteren Abenteurer auf südamerikanischem Boden vor, aber wenige Monate vor dem Start beschließt KTM, das offizielle Team aus der Edition zurückzuziehen. 2010 nach der Entscheidung der Organisatoren um Teilnahme an einem maximalen Hubraum von beschränken 450 CC. "Mit Red Bull und KTM Hilfe haben wir unser Team noch gebildet". Es war eine unglaubliche Fahrt, Er dominierte das Rennen vom dritten Tag bis zum Ende, Mit absoluter Überlegenheit seine dritte Dakar.In im selben Jahr gewann er die Rallye von Marokko und die Kenny Enduro, ein extreme Enduro Rennen, was wieder einmal beweist seine Fähigkeit zum Umgang mit Extremsituationen.

In 2011 ist gemäß der Dakar, bei Red Bull Los Andes und bei der Rallye Sardinien, gewinnen die Rallye Dos Sertoes. Kommen wir auf die jahrelange doppelter Erfolg bereits: 2012 (auch die Rallye Marokko und Desafio Litoral Argentinien er gewann).
A 39 Jahre am Vorabend der Dakar 2013, despres nur ein Sieg an der Dakar, um den Mythos zu erreichen, der pethersanel ist und es sonnig ist 4 Bühne gewinnt für Eguaglliarne den Vorrang (33 Petheransel und 29 Er).
Ed: Despres gewinnt die Ausgabe 2013 und belegte den 4. Platz in der Ausgabe 2014, sein letzter Motorradwettbewerb.

Ein Pilot in seiner Klasse, in seiner Navigation ist Fähigkeiten und Entschlossenheit bei extremen Herausforderungen ein Beispiel wie es gibt Leute, die haben ein Geschenk und sind in der Lage, es zu maximieren. Seine, das Fahrrad in extremen Bedingungen zu fahren, Er assistierte und gefüttert mit einer Professionalität sein nur der größten Athleten und Sportler aller Zeiten.

Ein Mann, der noch noch nicht die Leidenschaft der afrikanische Herkunft und die Magie der Erde vergessen.. Das Land, in dem heute reist oft weiter, dass Aktivität konzipiert und von seinem verstorbenen Teamkollegen Mahroof gebaut.
Auch, warum Despres ist in der Tat einer der größten aller Zeiten.

IMG_8900

DAKAR 2003 | KTM 950 LC8 Fabrik

Ich werde immer die Erinnerung an den Tag mitbringen, an dem ich auf eines der unglaublichsten Offroad-Motorräder gestoßen bin, das die Motorsportlandschaft bieten kann. Wurde die 3 September 2020 und von da an würden wir der Öffentlichkeit unser Buch Obiettivo Dakar präsentieren. Gio Hall wäre unser Ehrengast gewesen und schon war das genug, um diesen Tag unvergesslich zu machen. Wenn, mit einem unvergleichlich harten Gesicht, Ich fragte Gio, ob es durch Zufall möglich war, sein Fahrrad auf dem Display zu haben, seine Antwort war sofort und entwaffnend: "Wenn du nach Bergamo bei Nicoli gehen willst und du es bekommst, für mich gibt es keine Probleme, Ich merke sie." Und so taten wir. Am Nachmittag der 3 September, dieses blaue Tier stieg stolz aus dem Transporter und wurde in seiner natürlichen Umgebung angesiedelt: auf dem Sand, obwohl nicht aus der Wüste, aber von der Küste von Marina di Ravenna.

Dieses KTM ist ein unglaubliches Fahrrad: Leistungsstarke, hoch vom Boden, Schwere. Stellen Sie sich eine Bewegung 200 trockenkg für über 100 Leistung cv. Er fordert Respekt und schürt fast Angst, nur um es von der Firma zu bewegen. Ich kann mir nicht vorstellen, was es bedeutet, so ein reinrassiges Pferd an die Grenzen zu bringen. Das Projekt dieses Bikes wurde in 2000 und die Entwicklung des Prototyps, den Sie in Aktion sehen, hart gearbeitet (Übersetzt: sie kamen sogar, um zu gehen 2.000 km pro Tag!) Fabrizio und Giovanni, gefolgt in jedem Schritt von der Mechanik Bruno Ferrari. Die ersten Tests beginnen im Februar 2001 in Tunesien und die Definition des Rennrads wird Fabrizio Meoni anvertraut, immer in Zusammenarbeit mit Giovanni Sala. Fall einzigartiger als seltener, aus den Indikationen der Piloten kommt der Prototyp, der, aber nicht nur. Auch das Rennrad, die 950 Abenteuer, Neu10, Sie ist die Tochter von Rennmotorrädern und nutzt alle Richtlinien, die die Champions österreichischen Ingenieuren gegeben haben.

Die 950 Rallye in frühen Versionen kam, um über 115 Pferde, aber es wurde vorgezogen, seinen Überschwang zu enthalten, um die Reifen und Mousses zu erhalten, die eine solche Macht über große Entfernungen nicht besitzen. Durch die Verordnung betrug das vorgeschriebene Mindesttrockengewicht 200 kg, zu dem die 55 Liter Benzin (neben obligatorischem Wasser und diversen Ersatzteilen). So können Sie sich vorstellen, wie schwer es war, den LC8 jeden Tag für Hunderte von Kilometern in die Wüste zu fahren.. Doch sowohl Meoni als auch Sala mit ihr gewannen zahlreiche Etappen und Fabrizio führte sie zum Erfolg in der Dakar der 2002.

Die Höchstgeschwindigkeit war und ist atemberaubend: Gios GPS, das in der 2003 eine Spitze von 208 km/h mitten in der Wüste.

Der LC8-Motor ist ein 75° V-Twin 942 CC, Zwei-Baum mit 4 Ventile für zylinder- und vergasererversorgung. Änderung in 6 hydraulisch gesteuerte Kupplungsgetriebe. Der Rahmen ist ein Kribbeln in Stahlrohren, während die Schwinge aus Aluminium besteht.

Fahrrad: KTM LC8 950 Rally Factory 2003
Motor: 2 75° V-Zylinder, 108 Pferde, 942 CC, 8 Ventile, Flüssigkeitskühlung, Vergaser-Netzteil
Peso: 200 kg Trockengewicht
Tanks: 55 Liter
Sattelhöhe: > 100 cm
Velocità massima: 208 km/h

KTM_1996

DAKAR 1996 – KTM: eine Staffel im Gefolge des Siegers

Vier Bikes in den Top 5; erster Platz in der Marathonwertung, veteranen- und in Frauen-. Es gibt keinen Schatten eines Zweifels, Dakar für die KTM es war ein großer Test und verpasst (auch wenn es nicht billig ist)
nur Sieg.

Der Favorit war Heinz Kinigadner, aber nach seinem Ausscheiden aus der Szene Jordi Arcarons hielt hoch die Farben des Österreichischen Hauses und KTM1996meoni hat sehr gut mit ihm abgeschnitten, Sainct, Jimink und Sotelo. Zwei Fahrradtypen am Start; eine mit einem Antriebsstrang ausgestattet 653 CC, Arcarons anvertraut, Sotelo und Kinigadner, die andere von 609 cc zum Verkauf an alle für den Preis von lilor 21 Millionen einschließlich Unterstützung.

Die Philosophie der österreichischen Marke, dann, war auch, zu sehr niedrigen Kosten an der Dakar für jeden teilnehmen zu lassen, der. Und der Beweis, dass es das Medium ist “Offizielle” beide im Verkauf waren konkurrenzfähig, wie das endgültige Ranking zeigt, in dem sieben “Kappa” unter den ersten zehn Plätzen. Der Motor ist praktisch der der “Duke, Nr.”; flüssigkeitsgekühlte Monozylinder mit Balance-Welle (sowohl in der Version als auch in der “Erhöht” sowohl in der Standard-Eins).

Das Getriebe ist fünfgang; die Ölbadkupplung. Wie für den Radsport-Teil, Die Fahrzeuge nehmen White Power Vorder- und Hinterradaufhängung. Der Dämpfer hat eine 300 mm. Das Fahrwerk ist serienmäßig mit verstärkten Hinterstangen zur Unterstützung des Benzintanks.

Kini 96

 

Ungefähr das Monocynderische entwickelt eine Kraft von 65 cv mit einer maximalen Geschwindigkeit von 175 km/h. Das Bike war im zweiten Teil der Strecke und vor allem in Guinea bequemer, wo tückische und schnelle Tracks, haben die Eigenschaften dieses Fahrrads verbessert, von 148 kg. Die Ursache von Kinigadners erzwungenem Stopp, scheint Peterhansel ähnlich gewesen zu sein, mit betanken “Schmutzig”.

Rom 2004

König unter Königen – Nani Roma

Der lange März Nani Roma gegenüber den endgültigen Sieg im afrikanischen Rennen härter, ein Leben nach Dakar.
von Guido Conter

Jetzt ist es nach Mitternacht irgendwo. Die ganze Welt wacht am Mittag nachdem tranken und tanzten um den Start der Feiern der 1996. Juan Roma Cararach wacht im Kopf nach Dakar. Hinter ihm die Riesen: Peterhansel, Orioli, Der Streifen enthält, Kinigardner. An diesem Nachmittag Neujahr während er das Zelt baut, bei Oudja in Marokko, das Licht in seinen Augen ist wirklich etwas besonderes.

"Es war meine erste Dakar, alles sah leicht"

Dieses Jahr startete das Rennen aus Granada. Die erste Etappe bis Malaga zu gewinnen Tiainen aber er ist es, dass wenn das Spiel auf Par mit der finnischen und Trolli an Land unmöglich, Extreme enduro. Die zweite in Marokko aus Nador, Oudja gewinnt Kini, aber er ist immer da. Auf Kies Bars Yamaha 650 Twin kämpft marokkanischen Peterhansel, Rom beten nicht, für einen Moment die Handgelenke Zittern, Öffnen Sie dann das Gas und wird hinter dem Drachen dessen sprechen nur der Name Put Ehrfurcht.

Rom ist an der Spitze in der Gesamtwertung nach 463 Kilometer, in der nächsten Stufe zu Er-Rachidia (552 Kilometer von denen 328 Spezielle) nehmen Sie das Rad von Peterhansel und nicht im Frühjahr. Wo Zwerge mitschwingen, auf die schnelle Pässe und füllte es mit Staub und Steinen, damit sie verstehen, dass dies das Spiel der großen, Sie schwimmen im Meer und ist der Hai die Regeln.

Fehlt 6564 Kilometer in Dakar aber Zeitungen und Fernseher auf der ganzen Welt sprechen nicht von ihm, ist der neue Mann, obwohl es ein bisschen zu früh zu sagen ist. Der Kerl ist sehr nett und es ist schön zu sehen, den Guide, seine Technik verzaubert und viele sind davon überzeugt, dass er bald gewinnen können, Vielleicht ist jetzt.

Nani Roma, König unter Königen

Nani Roma, König unter Königen

Aber wer ist Juan Roma Cararach? Kommen Sie nicht aus dem nichts, Du bist nicht improvisierten pilot. In der spanischen Enduro ist Championship immer der erste, Er gewann eine EM mit einem Husqvana 250 2 Zeiten in 1994, Jahr es Goldmedaille an sechs Tagen war. In 1995 gewinnt die Baja Aragon als Belohnung Jordi Arcarons führt ihn nach Dakar. Ktm ist wenig mehr als eine Standard- aber das ist OK und Kopf nach unten die Riesen Herausforderung ohne Angst. Jemand im Biwak sagt ihm zu gehen langsam aber er dieses Adverb nicht get. Am nächsten Tag werden verstehen. Wenn er aufwacht nach verdunkelt haben, Er sieht das Gesicht von Franco Acerbis, tröstet ihn und erzählt ihm, dass seine ersten Dakar wegging. Es dauerte nicht lange, aber jetzt die ganze Welt kennt ihr richtiger name: Nani

Sagte der große Fabrizio: "Ich liebe Zwerge, von ihm habe ich viel gelernt, Es hat eine raffinierte Technik, sein Körper auf dem Rad ist immer in der richtigen Position"

Das Jahr, nachdem es startet und in Dakar landet. Der Weg ist schwer, ermüdend sofort, Nani ist es aber zur Halbzeit, nach Agadez im Niger, fällt und bricht das Schulterblatt und Schlüsselbein. Als Sanitäter, die Lastwagen auf dem Boden aber sein Fahrrad gibt es, jemand hat es gestohlen. Sieben Jahre später wieder finden Sie, in der Mitte des 2005. Afrika nimmt und gibt nach Logik manchmal verzerrt. Jetzt ist er in seiner Garage im RAID wo Nani ist geboren und lebt.

In 1998 noch stark und ist stark auch in der Navigation. Die vierte Etappe El Rachidia-Ouarzazate, Er hält an und sieht in den Boden. Sein Kopf sagt ihm Recht, die Spuren der anderen sagen gerade. Was ist zu tun? "Ich war mir sicher, dass es richtig war, aber könnten sie verwechselte die Streifen enthält alle, Peterhansel? Dann kam Fabrizio, wie immer solide wie ein Fels, Er nickte mit dem Kopf, Schneiden Sie die Kupplung und lösten sich in Luft auflösen... natürlich Recht. Ich brauchte nicht mehr Bestätigung, Fabrizio war genug. Ich ging zurück, Wir gingen stark wie eh und je, Wir tanzten um die hand in eine wunderbare fandango. Um uns herum zum Schweigen zu bringen, hinter uns."
Beim Eintreffen am Biwak Abstieg von Motorrädern zu warten, bis die anderen. Der erste kam nach einer halben Stunde.

Meoni gewinnt die Etappe, die beiden sind vor ein Leben lang. Nani würde den Vorteil aber die sechste Etappe verwalten. (Smara Zouerate 614 Kilometer, 494 Spezielle) Es ist eine schnelle Strecke, sehr schnell, Peterhansel Pässe auf der Vorderseite. “Ich fühlte mich wie ich noch, Diese Zweizylinder Yamaha ging, die beängstigend war. Stephan hatte Feuer im Inneren, nahm mich 18 Minuten allein in dieser Phase".

Am nächste Tag verlassen in Richtung El Mreiti, Gab es Probleme mit der Unterstützung und das Motorrad war nicht perfekt, zur Halbzeit bricht eine Kupplung Lager. Das Fahrrad ist stationär, Zwerge weiterleiten der sitzt weiter und schauen Sie auf die Unterstützung. Das warten dauert alle Nacht. "Es war ein unvergessliches Erlebnis, der Himmel leuchtet von den Sternen". Wenn sie die Musik hören könnte, Er wäre die Lautstärke auf ein Springsteen Ballade geworden, Stattdessen bleiben Sie dort hören auf den Klang der Wüste, absolute Stille. Nani ist fest, aber wächst mehr und mehr jeden Tag, Er weiß, er ist stark und vielleicht eines Tages Triumph. "Gewinnen ist immer schwer, gewinnen Sie einen". Jetzt schlägt es ist OK und KTM einen Vertrag für das Folgejahr. Nehmen nur die Dakar und etwa 30 Millionen Pfund bis dahin verdienen können, oder tun Sie alle Rennen und verdienen weniger als zehn. "Ich wähle natürlich auf weitere Rennen wie möglich"

In 1999 Es gibt keinen Kopf, Es ist von seiner Frau getrennt, mit denen er eine Tochter hatte zwei Jahre zuvor und konzentriert sich nicht auf das Rennen und noch geht es schnell. Die KTM anvertraut Giò Hall so gesellig. "Es schien unmöglich, dass Gio gab es für mich. Ist jemand aus der gewöhnlichen, ein guter Mann, loyal, Ich habe es immer genossen, mit ihm. Manchmal war stärker als ich und würde aufhören zu speziellen auf mich warten, Ich schämte mich, Es schien nicht logisch".

Es ist in der form, nicht ausgedient, sondern verliebt sich auch in ' 99... und machen vier! Er hatte aufgehört, um zu sehen, welche Pit-Stop auf dem Weg zum Erfolg Meoni, Teilen, in 20 pro Stunde nimmt einen Stein und Erde. Wieder in Bewegung, Er einen Finger weh aber endet die gleichen special (Bir Mogrein-Atar 629 Km). Der Arzt, der nach der Ankunft besuchen Sie hindert ihn am nächsten Tag starten: dieser Finger ist in acht Teile gebrochen..

In 2000 Es geht von Dakar und Ankunft in Kairo. KTM (Wer hat nicht schon einmal gewonnen) Bereitstellen einer Armee von Motorrädern und die Herausforderung mit BMW, die im Vorjahr mit Sainct gewann.

Nani ist das schnellste, uneinnehmbar für alle. Die zweite Etappe führt den General. Wird zuerst gestartet und niemand kann ihm sogar nähern. Er gewann die dritte und vierte Etappe. In Bobo Dioulasso hat ein Bein auf Sainct von mehr als 20 Minuten. Das Rennen ist schwer, Kappa Piloten verlassen einer hinter dem anderen.

Roma2000-1

Die Herausforderung von Dakar 2000 Es ist gegen das Geschwader BMW

Er wusste, wie zu tun, wo verwaltet ist riskant, Es macht einen Unterschied, wo fühle ich mich, dass ich tun kann. Nani ist es und es ist beängstigend, jeden Morgen Teil und in Luft auflösen, konzentriert sich, motiviert. So viel wie andere Lösungen zu suchen, jeden Tag erhöht sich die Verzögerung aus Rom. Die neunte Etappe von Waha, Khofra in Libyen, Sainct sticks zum Tode aber dauert es eine Sekunde in 610 spezielle Laufleistung.

Die Zehnte Etappe Tür in Ägypten, wo die Ziellinie in Kairo drei Tage später erwartet wird. Nani gehen Sie einfach, nehmen Sie das Rad Sainct und erhalten Sie Unterstützung bis zum Ende. Es ist getan, Niemand bringt den Erfolg. "Es gab großer Verwirrung, KTM, montierte Teile waren noch nie zuvor erlebt, die mechanischen Probleme waren an der Tagesordnung durch rücksichtslose und unlogisch von Technikern, die Bikes erlitt erhebliche Änderungen ohne die Gewissheit des Erfolges. Ich führte Sie, aber allein".

Die Zehnte Etappe seinen Motor Pausen, das Motorrad sinkt in den Sand und mit ihren Träumen, die Hoffnungen, den Job zu erledigen, Das Talent, das vielleicht niemand erkennt. Mehr als nur Musik, nichts als Stille. Nani nimmt seinen Kopf in seine Hände, alles um ihn herum wird gestoppt, Das einzige was bewegt ist die BMW Richard Sainct Serena Fortschritte zum endgültigen Sieg. Nani ist nicht mehr der Rookie von der ' 96, Es ist eine schnelle Fahrer, ist ein Beispiel, in dem das schlechte Schicksal die Weltcup-Sieger wegnahm. Diese Wut, Wie traurig. Die vergehende Zeit hält ein Leben lang, Wenn nicht in der Lage, hinter starten erzeugen Sie ein Vakuum, Er gewann die letzten beiden Etappen. Er, Wer ist der Sieger der Dakar Rallye des Jahres 2000, der Wille nur 17..

Nani Roma Dakar 2001 über BMW

Nani Roma Dakar 2001 über BMW

BMW Motorrad Platz vier die ersten vier Plätze im Jahr, die von KTM sein sollte. Nani pandemonium, Sie wollen in München. BMW bietet ihm Geld und ein Zweibettzimmer für zwei Jahre. “Ich habe es dir gesagt, Ich wollte ändern. Das Twin-Zylinder-Motorrad war schwieriger als ich jemals gefahren hatte, aber war eine Herausforderung, Ich wollte versuchen"

Der Prolog der 23. Ausgabe, ist die absolute gleiche viel Zeit mit Freund Halle. "Machen Sie mal in einem speziellen unter der Leitung von sechs Minuten das Fahrrad war einfach urkomisch, Es war schwierig, Es war schwer, sperrige" Das Fahrrad war schwer vorstellbar, den endgültigen Sieg, aber er versucht, Er gewann ein paar Etappen vor dem Schlafengehen für einen Sturz, wo Sie eine Knie brechen. Die KTM gewinnt, GEWINNT eine unkontrollierbare Mahmoodi.

"BMW entschieden, ein Jahr früher in den Ruhestand. Ich war ohne Bewegung und Arbeitslosen. Ich rief Kini, nicht lassen Sie mich nicht einmal zu Ende gesprochen haben: KTM ist Ihr Zuhause, Sie können gehen, wann immer Sie wollen, für Sie wird immer ein Motorrad dort sein".

In 2002 im Rennen gibt es zwei Menschen. Nani Roma, Das Talent und Fabrizio Meoni der Riese. Fabrizio hat ein Motorrad Hose gebaut.. At war das Ende des Sommers bei der Rallye von Ägypten mit der brandneuen Zweizylinder-LC8 aufgedreht. Bei dieser Rallye Rom an der Spitze fast das ganze Rennen verlassen hat und dann gehen Sie nach dem es am Ende und legte es hinter. Fabrizio ist in einem Zustand der Gnade, tut, was er will und scheint keine Schwächen haben, um es zu besiegen braucht es Konzentration, Geschwindigkeit, Taktik.

Ab dem vierten bis siebten führt Stufe Nani den General, in Zouerate in der achten, Meoni übernimmt die Führung. Nani beginnt sein Streben nach: der zwölfte die beiden sind in unmittelbarer Nähe und mit minimalen Distanz erreichen Tichit in Mauretanien. Fehlen zwei entscheidenden Etappen für den endgültigen Sieg der Dakar 2002. Und dies ist, wo erstaunlich passiert.

Quattrordicesima Bühne Tichit Kiffa 473 Kilometer. Nani dreht sich um und geht immer weiter, Er dreht sich wieder und setzt seinen Weg fort, weiß nicht, wenn Sie es verpasst haben oder wenn es der richtige Weg ist. Weil niemand da ist? Wo sind die anderen? Trotzdem ist die Strecke hier, das GPS sagt so, auch das roadbook. Oder vielleicht auch nicht?

"Ich sollte eine halbe Drehung und gehen für die Strecke gut aussehen, Es war klar, dass es das sein könnte. Ich fühlte, dass ich falsch war, aber ich habe nicht die Klarheit wieder kommen".

Ein paar Meter nach Nani über den Kamm des Berges ist, versucht zu klettern, versucht, eine Öffnung zu finden, Suchen Sie ein Tal in dem slip, finden Sie ein Loch um den Tunnel zu verlassen. Nani ist im Käfig, schlägt seinen Kopf gegen die Bars und auf der Suche nach einem Ausgang als Tiger im zoo. Wo steckt kein Boden nach Dakar, ist ein Weg der Testversion!. Das Motorrad fällt aus seinen Händen, die Slips den Berg hinunter, versuchen Sie, Klettern, aber nach wie vor fällt raus. Seine Maschine ist zu schwer und sperrig, Niemand wäre in der Lage, ihr da raus. Nicht passieren jedem. Fabrizio ist nur wenige Meter von ihm Crow, aber unten auf der Seite des Berges und Reisen in einem Kolbendurchmesser 120 pro Stunde. Während der andere geht, Nani versucht unmöglich Maultier zu machen.

Ein Hubschrauber des französischen Fernsehens, die gesamte Sequenz folgt, die Kameras verfolgen die Bemühungen des Tieres verrückt. Das Flugzeug bleibt auf der Bühne, Es kann nicht selbst aufgeben. Und versuchen Sie es, versuchen Sie es, und versuchen Sie es erneut. Der Berg ist größer als er aber weiterhin Nani, Bluthusten, versucht zu klettern über. Fällt dann auf den Boden des Tales, Mach langsamer, sitzt, das Fahrrad stottert und außer Kontrolle, Er geht mit Schwierigkeiten, weil es unbemannte, Nani ist am Lenker festhalten, sondern semi-bestanden. Das Motorrad bewegt sich langsam auf träge Kraft, Dann beugt sich mit seinem hilflosen Pilot am Boden. Der Hubschrauber kommt zur Ruhe an seiner Seite. Nani zittert, Sie ist kalt, ist entsetzt. "Sie tat nicht weh", die Surrurra im Inneren des Helms Gerard Roltz, France Television journalist. Nein, Sie getan nicht nichts, fiel aus dem Stillstand. Aber in dir so schlecht: "dumme! Es war genug, um eine halbe Umdrehung lösen, Stattdessen versuchte ich auf Everest!”.
Grand Champion, hoffe, dass sieben Jahre zuvor verursacht hatte, von ihm selbst geschrieben werden, ist wieder einmal auf den Knien.

"LC8 war mein Fahrrad, Ich mochte vor allem, KTM beschlossen, give it to me nach Dakar, Ich freute mich sehr, Ich habe sofort in Tunesien".

Nach vielen Platzierungen, viele Stürze, Pech, ein Sieg dort wollte, Dennoch schwören viele Beobachter, dass Juan Roma Cararach noch nie gewonnen. Wann könnte er für Unglück und fällt nicht, jetzt kam eine negative Schleife und wird nicht mehr zu gewinnen, jemand anderes Sätze nach dem Sturz in 130 Stunden in der Mitte den Steinen abseits der Pfade auf dem Weg nach Zilla (Libyen) die Dakar 2003 wo lässt es die Haut.

Nani Roma mit Fabrizio Meoni in Dakar 2003

Nani Roma mit Fabrizio Meoni in Dakar 2003

Wer ist Rom? König ohne Krone kann man? Sie können unter den großen nie gewonnen werden.? Die Maßnahme selbst ergibt sich aus was jeder fühlt sich, die Wertschätzung des anderen, die nie verpasst. Jeder hatte schon immer großen Bewunderung und Respekt vor ihm und das wäre genug, um seinen Namen am schwarzen Brett des großen, oder vielleicht auch nicht.

"Ich immer gehen für mich, Ich war nie interessiert Herrlichkeit, Ich habe immer alles, was ich konnte, in Afrika sind die Rennen schwer, der Wind wirbelt in einem Moment und was einfach aussieht, wird unmöglich".

1 Januar 2004, Frankreich, die 26. Auflage der Rallye Dakar. Die Fahrräder sind im Gange 195, die Anzahl 4 ist seine. Der Prolog im Schnee,, der 35 Tausend Zuschauer, ist bereit, einen Pfennig auf ihn setzen? Es gibt Dinge zu tun 9506 Kilometerstand und 500 Meter, Zentimeter nach Zentimeter, Meter um meter. Minuten, Stunden, Tagen. Schnelle Gegner, Erfahrung, Smart.

Er weiß nicht, Doch ist dies der richtige Zeitpunkt. Gewinnen und sein König unter Königen.

Esteve Pujol ist die fünfte Etappe führt., bei Tan unterstützt Tan in Marokko Zwerge im Allgemeinen. In 1055 Kilometer weiter Esteve Pujol fällt, Mahmoodi hat Probleme mit seinem LC8, Sainct noch stark und reduziert den Nachteil durch den Gewinn der besonderes. Nani gewinnt am Folgetag. Despres drückt aber nicht beängstigend, weil es eine Verzögerung, die achte Etappe hat. Dann der Luftbrücke, In Burkina Faso gibt es Sicherheitsprobleme und Mitbewerber sind direkt an der Abfahrt der Luft 12 Bühne.

a70b37648c7808ce3cc1128939502675

Die 2004 Es ist schließlich im Jahr für Nani Roma gewinnt die Dakar

Zwerge tiefe Atemzüge, hält seine kühle und seinen Kopf so noch im nächsten Schritt. In der 14. Etappe von Ayoun el Atrous nach dort, Nani ist verloren, aber diesmal findet seinen Weg, knapp über eine Minute aber bleibt vorne werfen Sie, während Despres gewinnt und das Podium zu nähern. Zwerge sind schütteln ihre Handgelenke und in der 15. Etappe, von "verliert Mahroof 2,37 auf Sainct jagen ihn gewonnen, andere 2 Minuten in das 16., aber das ist in Ordnung. Jeden Tag Sekunden verliert, Minuten und verdienen jeden Tag, cm, Meter, Kilometer.

Die 17. Etappe war Dakar-Dakar 106 Kilometer, von denen nur 27 Spezielle. GEWINNT erneut Despres, Nani streichelt die Küste der See Rose mit ein wenig gas, läuft frei, klar, die Krone der Könige.
Wer ist Juan Roma Cararach, einen Monat vor, eine Probe, aber jetzt in seinem Kopf die Krone, die über so viele Jahre hat schon irgendwo versteckt im sand.

Dies ist das Ende einer Geschichte, die eine halbe Stunde nach der Preisverleihung in der Lobby des Hotel Meridien in Dakar beginnt. Nani Unterzeichnung für Mitsubishi und startet eine neue Karriere auf vier Rädern. "Ich bin sehr angetan von Autos, Ich hatte das Geld, das ich angefangen habe, würde sofort im Auto racing"

Ergebnisse

1991: Vicampione von Spanien Enduro Junior 125 CC

1992: 5º in Cto. Europa de Enduro Senior 125 CC

1993: 4º in Cto. Spaniens de Enduro Senior

Bronze-Medaille ISDE

1994: European Senior champion Enduro

Goldmedaille ISDE

4º Cto. Spaniens Senior Enduro

1995: 2º Cto. Spaniens Enduro 4 t

Bronze-Medaille ISDE

1996: 3º Spanien Cto Enduro 4 t

2º CTO. Welt Enduro 4 t

1997: Spaniens Enduro Campeione

Spanien Weltmeister Razzien

1999: Goldmedaille ISDE

2º Rallye von Ägypten

2º Rallye von Dubai

Gewinner Baja Aragon und Baja Italien

2000: Bronze-Medaille ISDE

2001: Bronze-Medaille ISDE

2º Baja Aragon

2002: Gewinner Tunesien Rally (KTM 950 Rally)

1º Baja Aragon

2003: 2º Baja Aragon

3º FIM Cup Rallyes t. T.

3º Rallye Tunesien

3º Rallye Marokko

Vencitore-Rallye in Ägypten

Vencitore Rally d ' Italia Sardegna

2004: Dakar-Vencitore

2º Rally d ' Italia Sardegna

Dakar 1998, Halle und Meoni und kleine Gesten, die in der Geschichte bleiben

Viele Leute fragen mich, "Pat" auf dem Helm von Meoni in einem Video der Dakar.
Nichts,, genau das mit Fabrizio erreichte ein tolles Gefühl und dann konnte ich "leisten", etwas zu tun.
Das Gefühl im Laufe der Jahre wuchs, Ausgehend von meiner ersten Dakar in 1998, Wenn Sie in der Silvesternacht in Paris, ein paar Stunden nach der Abreise, fragte mich, wenn wir in das Zimmer vor dem Fernseher Karikaturen bleiben, Bei jeder Party war. Ich lachte und wir kamen ins Gespräch über Dakar und zeigte mir einige Tricks, um bessere Adresse das Rennen.
Immer zusammen in den Übertragungen, Stunden und Stunden im Sattel, und oft im Regen, (warten Sie nicht bis nach Afrika Reisen), durch den Austausch von ein paar Minuten in den Outlets zu stoppen. "Verbotene" Vollendung, wenn wir aufgehört zu gas, erzählte mir muss die Dakar nicht verschwenden Zeit und Unterstützung, die Sie so schnell wie möglich ankommen sollte, "Ich erinnere mich gut!”.
Unternehmen im Biwak war eine große, Grüße und Tipps für alle, Toskanische Öl immer in "Tabelle" in den Sand des Biwaks, und einige machten ihn die Kugeln schießen, hatte die Kasse die richtige Menge für Renntage, aber dann ich wieder anbieten. Ich fragte mich dann, eine Stellungnahme, Gläubige und aktiv wie immer, Wir alle kennen seine Mission in Dakar.

Apropos die Stadt Dakar, Wenn Sie in 2001 zum ersten Mal das Rennen gewonnen, die Party musste ich "betrunken". Ich konnte nicht sehen, Fabrizio Toast mit Koks ganze Nacht während KTM Personal, im Gegenteil:, Toast zu machen, seinen Sieg mit Wein und Bier, also er zum Ziel gesetzt, mindestens drei Gläser Wein am Abend zu trinken, Ich antwortete:: "und es dauert?”. Ein zwei drei in einer Reihe... in weniger als einer halben Stunde wir eine phänomenale hatten passen Meoni, Österreichischen spricht wie die toscano.

Strategische und kämpferisch wie ein “Wildschwein”, und so sie es nannten, Er wusste, dass spezielle Angriff Kraft mit Vehemenz, aber er wusste auch Ausgaben "without a Trace".

Tatsächlich, Es war die Strategie, die ihm erlaubt, mit dem Twin LC8 gewinnen, in einer Phase, wo Sie auf etwas warten musste, befindet sich auf einer steilen Klippe, (Was Rom versuchte dann aber fiel und aufgelöst). Fabrizio mit einem schnell und clever Begründung des CAP (der Grad der Windrose), Er erkannte, dass Rom und ich, Wir waren vor ihm verlassen., Wir waren auf dem Holzweg, so ging aus dem Weg um keine Spuren zu hinterlassen und, durch das Abschneiden der Strecke für ein paar hundert Meter, dem richtigen Weg, die auf der Klippe durchgeführt abgelehnt. So war es der einzige, der in kurzer Zeit die Richtung, während wir alle "Wir streifte" finden auf der Suche nach dem Weg, Frage mich, wo es fertig war Mahmoodi. Die Lücke gewonnen ermöglichte es ihm, seine zweite Dakar mit einem Motorrad zu gewinnen – glauben Sie mir, die ich Ihnen wirklich herausfordernd versichern –, die LC8.

Außerhalb von Wettbewerben teilte ich mit Fabrizio auch viele Wochen des Testens. Bei diesen Gelegenheiten wurden raubend Tage und Nächte teilen Zimmer, Entdecken Sie die verschiedenen Gewohnheiten, Le manie, Geschmack, die beliebtesten TV-Sendungen, Essen-Vorlieben, Neben der Fahrt nebeneinander in den verhassten Chott weichen Sand für Kilometer nach Kilometer, die Zuverlässigkeit der Motoren unter Extrembedingungen zu testen. Er kam zu nehmen 1.007 Kilometer an einem Tag in einem Ring aus 38 km, (Ich habe ihr 150 weniger). Die Entwicklung des LC8 war auch sehr interessant, weil es ein alle neuen Bike war und Fabrizio mich mit seiner Sensibilität, überraschte als er merkte, dass die Position der Plattformen geändert wurde, so dass das Motorrad sich nicht einschalten.
Habe den test, Wir waren in der Turnhalle sparring, im Pool und im Betrieb, aber es war unmöglich, mit ihm, auch geübt, auch die sehr gut ausgebildeten Arnaldo Nicoli weiß etwas.
Weiterleitung nicht vergessen das Lachen an Schlacht des Königs, unvergessliche nach Ibiza. Es war das Rennen mit dem Jet-Ski von Ibiza nach Formentera, Fabrizio und ich, "Alte Seebären", Wir entschieden uns für das falsche Modell Jet Ski auf das offene Meer und kamen am Ende so erschöpft, dass wir zwei Schiffbrüchigen aussah.

Ich könnte Ihnen viele Geschichten erzählen., aber ich will Sie nicht langweilen, und so lassen Sie mich erklären, warum die berühmte "Schlag" auf dem Helm.
Wurde die Dakar 1998 und wir waren in Mali, in der Phase von Gao Taoudeni-Becken wo für Sicherheit, sah Ihr Meilenkonto, war das besondere, die Übertragung wurde abgebrochen mehr als 1000 Kilometer. Wie ich schon sagte, "er in Afrika, Er wollte zu früh im Biwak", So ging er zu fahren, fast so, als ob es eine besondere und ich war, durch gute tig d ' Eau, Ich musste mit ihm sein, aber um km 800 Ich fing an, einige Kugeln voller halten eine Tempo zu haben, Also ging ich auf und ich gab ihm den berühmten "Hahn", Ihre Aufmerksamkeit zu bringen und zu warnen, dass wir auch für ein paar Kilometer verlangsamen könnte, Da es nicht, wie sehr spät offenbar, aber er fiel so viel auf Tempo. Er war richtig, weil, Obwohl wir waren die ersten, die zu Hilfe kommen, Es war Nacht um mehrere Stunden, Seit dem letzten 150 Kilometer lief unter einem Gewirr von Pisten in der Fesh Fesh,, konfrontiert mit dem Licht der Scheinwerfer, Es war sehr kompliziert zu fahren, fällt die richtige CAP und das Gleichgewicht.
Wer versucht hat, weiß wie es ist.

Leider hat seine Lieblings-Rennen sein eigenes Leben genommen., Elena überlassen eine tiefe Traurigkeit, Joel e Chiara, wie bei allen von uns, aber wir erinnern ihn immer für seine Sympathie und der Hilfsbereitschaft von Grand Champion und die Person, die.

Giovanni Sala

Entnommen Enduro Fahrer Magazin nr. 42

2015-11-15 21.23.01

Ciro De Petri Dakar 1984

Ciro De Petri Rast auf der Ziellinie von seiner ersten Dakar, in 1984. Ende 37° auf KTM GS 560.

depetri 1984

“Ciro” Dalia debütiert Dakar 1984

Ganz privat auch unerfahrene Alexander De-Petri, Obwohl gut unterstützt durch die hervorragende Vismara Wer kümmerte sich sein KTM Farioli.
6. bei der Pharaonen-Rallye, Dalia hatte bei seinem Abenteuer mit Türmen begonnen., dann kam aus dem Rennen für einen Sturz, der kostete ihn den Bruch des Oberschenkelknochens.

"Zu reden, der Paris-Dakar, zu erklären, was Sie ein Buch schreiben sollte, sagt Dalia (Es wird dann ndr) "Es ist eine schöne Fahrt und gibt viel Zufriedenheit, aber es ist auch ein gefährliches Rennen, voll von Vorfällen und das erfordert großen Erfahrung. Was habe ich gelernt, dass in diesem Jahr ist, dass Sie auch ein Rennen warten, im Vertrauen auf die Unannehmlichkeiten der anderen ausführen können".

Wie sie Ihr KTM-Rennen durchführen?
«Das Fahrrad ging ganz gut; bestimmte, der aktuellen Stand der Dinge ist nicht endgültig, aber wenn ich versuche wieder nächstes Jahr würde wissen, wo Sie Ihre Hände. Wäre sie nicht immer bei der BMW und vielleicht auch von Honda und Yamaha».

Do-Hall-Dakar-2002-00

Mein Dakar 2002 von Gio Sala

Abschluss der “Dakar” 2002 Sechste Giovanni Sala erzielte seine beste Leistung seit, in ' 98, Er begann seine Abenteuer in der bewährteste und harte Afrikanische Rallye. Zu Beginn hatte in der Tat 17° geschlossen, in ' 99 er 7° bewertet wurde und hatte den ersten Etappensieg gegriffen, in 2000 Er hatte in den Ruhestand gezwungen wurde und im vergangenen Jahr nur 14° platziert hatten aber hatte vier partielle Siege zentriert.

“Ich bin zufrieden mit meinem Ergebnis, Es besteht kein Zweifel” Er erzählte uns der Meister der Gorle nach seiner Rückkehr von der senegalesischen Hauptstadt “Obwohl kurz vor ich als Ziel verlegen hatte, in die Top fünf zu beenden. Ich ging ganz in der Nähe, Ich habe zwei Etappensiege, und ich gewonnen, so viel Erfahrung, dass ich im kommenden Gelegenheiten nutzen kann, das kann passieren. In diesem Bereich denke ich viel und obwohl ich bereits 38 Ich denke, ich kann noch Jahre geben eine Menge. Der Sieger des Rennens, Mein Teamkollege und Freund Mahmoodi, Jahre ist gerade geworden. 44, Doch derzeit ist sicherlich die beste und vollständigste aller”.

– Sie hatte zwei Tage Ruhm, sondern auch mehrere Pannen, Es ist wahr?
“Tatsächlich, vor allem in den ersten paar Brüche der afrikanischen Rasse, die in Marokko. Unsere neue Ktm-Twin hatte vor allem in Tunesien vorbereitet worden und hatte fuhr in Ägypten, also weichen, sandigen Gelände. Auf die Steine und Felsen von Marokko hat einige Schwierigkeiten erstellt., vor allem mit der Kupplung, aber wann haben wir die Ursache des Problems identifiziert und wir es fest, Alles ging glatt. Wut er beschafft die ausländischen Verkehr Strafe durch Überschreiten der Geschwindigkeit beim Dorf verlassen aber war plötzlich alles andere als gefährlich und ich erinnere nicht wirklich mich so stark, so sehr, dass ich dachte sogar, dass es gewesen war meine Nummer gehandelt 7 mit der Nummer 1 von Mahmoodi. Ihn zu diesem Zeitpunkt, den er gestand, dass er eine Menge von Gas gegeben hätte. Ein großer job im dritten letzten Bein ich stattdessen Naivität, der Marathon zwischen Tichitt und Kiffa. Ich hatte am Vortag gewann und dann musste zuerst verlassen, und führen dann den Weg. Ich habe mich ziemlich gut, aber ich nahm das Steuerelement Stempel Geheimnis und ich erlitt eine weitere schwere Strafe. Am nächsten Tag konnte ich wieder gewinnen, aber ich verlor ein paar Minuten, einen Konkurrenten zu helfen Cadutomi vorne und sind also fertig zweiter hinter einer halben Minute während der letzten kurzen Aufenthalt auf der Rosa See-Dakar, wusste, dass auch, mir erlaubt trotzdem, um das Ganze abzurunden”.

Wie beurteilen Sie diese “Dakar” als diejenigen, die er zuvor besucht?
“Es war ein bisschen ' besondere, scharf getrennt in zwei. Der erste Teil, bis zu zu Atar, anspruchslos und Selektivität als noch so, dass das Ruhetag der Epiphanie fast nutzlos erwiesen, zumindest für uns Anfänger. Die nächsten Etappen stattdessen wirklich infernal, alle tragen können. Absurde, dann, meiner Meinung nach, die Dörfer in der Nacht. Wir müssen bedenken, dass es Schlaglöcher und Fallstricke überall und dann über gibt dort über die Straße Dutzende von Tieren, alle Schwierigkeiten in der Dunkelheit ist es nicht einfach zu bewerten, gerade für uns Biker, die organisieren wir Leuchten noch begrenzt wird”.

Reiten ein Klopfer würde vielleicht besser gehen?
“In der Tat litt ich sehr viel am Zweizylinder Gewicht. Sogar Meoni hatte ähnliche Probleme, aber er fährt Motorrad Rallye ganzjährig, Ich seit einigen Monaten Schritt diese enduro, deutlich agiler, Also ich finde es schwieriger anzupassen. In jedem Fall ist es schwer zu sagen, wie es gehen würde und, in jedem Fall, Wenn ich wieder in diesem Rennen antreten können, Ich möchte noch einmal zu versuchen mit der Zwilling. Hast du Beschwerden irgendwann, aber es gibt große Befriedigung in vielen anderen”.

In diesem Rennen wächst Sie nur als Piloten oder sogar als Männer?
“Es ist wahr, Es gibt Ihnen viel auch aus menschlicher Sicht. Erkunden Sie tiefer in dich hinein, Ausbrüche von Solidarität, die Sie im Alltag inspiriert sind nicht so spontan, Sie Härten auch im Geiste, ermöglicht es Ihnen, die Realität so anders kennen. Auch erstellen im Verhältnis zu den anderen Wettbewerbern Sie etwas besonderes was nicht der Fall in anderen Rassen ist”.

-Nach fünf Weltmeistertitel in der Enduro ist seinen aktuelle Traum nur einmal die Dakar gewinnen?
“Ich kann nicht leugnen, dass dieser Wettbewerb für mich einen bemerkenswerten Charme hat. Ich möchte wirklich gut bei der Rallye zu tun und da die Dakar ist die Königin der Rallye ist klar, dass ich in der Lage, es zu erobern. Allerdings muss Realist, und ich gebe zu nicht wahrscheinlich nicht bereit sein noch, allzu oft ich Schnitzer anfallen, in Mist würde nicht, dass jemand wie Meoni. Jedoch unter Ausnutzung der jeweils neuen Fehler auch Gefühl zu verbessern und wer weiß, dass früher oder später Sie alle Tricks lernen nicht und können sie in die Praxis vom feinsten”.

Was sind Ihre kurzfristige Programme?
“Nach dieser Mahlzeit etwa zehntausend Kilometer fahren, schlafen wenig oder gar nichts, Ich glaube wirklich, dass ich mich zehn Tage stoppen geben. Widme ich die Zuneigung und die fans, dann am Ende des Monats gibt es die Rally Enduro Blues und dann Tests mit der 520 mit wem werde ich an die italienische Enduro Championship und teilnehmen. 600 4 Mal, die Verschiebung, die ich seit einiger Zeit sehnte. Schließlich wurde untergebracht. Das erste wichtige Rennen werden die Eröffnung der Tricolor, Anfang März, Während die nächste Rallye in Tunesien sein sollte, im April”.

Interview mit Danilo Sechi
http://www.motowinners.it/fuoriclasse%20Bg/Sala/Sala.htm

a70b37648c7808ce3cc1128939502675

Nani Roma – Dakar 2004

Nani Roma Weg zum Gewinn der Dakar 2004