DAKAR_1995_PETERHANSEL_PORT

Die Dakar 1995 und “der Hammer verboten”

Die Dakar 1995 ausfällt als der in die Geschichte der "Hammer geliehen" von Stéphane Peterhansel von der Organisation, einer Podium während der Neutralisation einer Versorgung Begradigen. In der Praxis gibt es nicht die Absicht, gegen die Verordnung verstoßen., aber die Atmosphäre das Etappenziel ist, wie immer imprägniert mit Mühen und animation.

Die Piloten sind bestrebt, wiederherstellen, in diesem Viertel Stunde "stop", maximale Energie, und reparieren Sie kleine Schäden, die während des ersten Teils der besonderen. "Peter" hat eine krummen Plattform, Zeugnis der einem schweren Sturz. Wie konnte He erhalten dort oben geht, schon gar nicht in maximalen Komfort, aber für eine "harte" als französisches Problem ist nicht ernst. Das Motorrad ist neben der Versorgung-LKW, und Stèphane leiht einem Hammer zum Begradigen der Fußstütze und an seine ursprüngliche Position wiederherstellen.

Fünf hämmern Schläge. Die Folgen, zur Zeit, Er glaube nicht, jemand.

Dann jemand schlägt den "Bias" und, am Abend, Jordi wirft seinen Gegner habend profitierte von den Streifen enthält eine Art ungleichmäßige Versorgung. Nach einer langen Diskussion, der Richter iberischen Gegnern eine Strafe zu Peterhansel von 15 Minuten, drei Minuten pro Aufnahme. Die Situation ist genau umgekehrt., Stephane Pässen von jagte ein Verfolger. Gemüter sind heiß, "Peter" Verbeugung der Entscheidung, die ironische Lächeln bestraft. Keine kleinen.

17. Granada-Dakar entscheiden Sie zwischen Bakel und Labé, mit einer Bühne für meine Haut zu kriechen. Peterhansel Teil Kopf nach unten, Peitsche sein Yamaha-Zwilling, ein "großes Tier" mächtig, aber auch sehr schwer, und nutzt das Motorrad gebaut ausdrücklich für die Dakar als flinke Enduro bike, das Beste aus all seinen Wettbewerbspotenzial und Talent machen, aber auch der Mechanik.

Fliegen Sie buchstäblich mit Hindernissen sorglos, für einmal, der Risiken für welche trifft, und behält immer die Leistung, ständig am maximum. Peterhansel ruft solo, Er dreht sich, Es ist niemand.

Zeitskala beginnt zur Gründung der Wirksamkeit des Angriffs aus der gewöhnlichen, ungewöhnlich für den "gemäßigten" französischer Meister. "Jede Minute vorbei ist gut, Ich kann warten!” Schließlich kommt der Streifen enthält auch, und an diesem Punkt können Sie entscheiden, dass Peterhansel mit 20 Minuten Vorsprung gewann. Er geschlachtet, den Gegner entmutigt, und die natürliche Ordnung der Dinge wiederhergestellt. An den Ufern des Lake Rose, Peterhansel gewinnt seine vierte Dakar.

In Erinnerung an Peterhansel hat keine Aufzeichnungen über die Safran-con, aber die Erinnerung an eine einfache und spannende Phase in dem Griff er wie eh und je in seiner Karriere. In unserem Gedächtnis die Erinnerung an einen unvergesslichen, spannende Rennen Enterprise.

Moto.it-Quelle

  • Eisen

    Das Video der Folge!

    https://youtu.be/DVskFW2QcDM

  • Andrea Naik

    Tatsächlich in Videos, auf Youtube ist, kommentiert Eurosport-Reporter Stéphane Schläge …. und sie sind tatsächlich 6