Auriol_1987_4

In Erinnerung an Hubert Auriol

Entnommen aus GPONE die Erinnerung an Carlo Pernat

“Hubert Auriol war ein Gentleman und ein Freund, eine Person, die mir so viel beigebracht hat, insbesondere in den Außenbeziehungen. Er lächelte immer und hatte den Witz bereit.”. Carlo Pernat erinnert sich an den König der Dakar, der erste Fahrer, der es sowohl auf einem Motorrad als auch in einem Auto gewonnen hat. Einer der Mythen dieses Überfalls, umgeben von Legenden.

Die Beziehung zwischen Pernat und Auriol war nicht nur professionell, an den Hängen Afrikas entstand eine Freundschaft, die über die Jahre anhielt. “Ich war in Aprilia, als ich zu einer Fernsehsendung in Paris eingeladen worden war., am Montag nach dem Großen Preis von Le Mans – sagt Carlo – Abgeschlossene Aufnahme, waren in Richtung der 23, es kam uns in den Sinn, Hubert anzurufen, um alles zusammen zu essen und etwas zu essen, Hatte damals ein Restaurant. Er antwortete, dass er bereits im Bett sei., Er zog sich an und kam mit Langeweile, um eine Pizza zu essen”.

Ihre Beziehung begann, als der französische Fahrer von Cagiva angeheuert wurde, um die Dakar zu fahren..

“Sie stellten mir Auriol ne1 vor 1985. Es war schon ein Mythos und es war wichtig, Sponsoren zu bekommen – weiter Pernat – Ich erinnere mich, dass Ligier mir sagte, ich solle zum Tour Elf in Paris gehen, uns zu garantieren, dass sie uns das Geld für das Sponsoring geben würden. Ich habe es nicht geglaubt, aber wir gingen: Sie boten uns Mittagessen an und dann gingen wir ins private Kino, um Aufnahmen von der Dakar zu sehen. Schließlich sagten sie es mir.: Hier ist eine Milliarde für das Rennen. Es war Hubert zu verdanken, dass wir sie bekommen haben”.

Hubert, geboren in Addis Abeba, er kannte die Geheimnisse Afrikas und studierte sie eifersüchtig mit.. ” Sein Ass im Ärmel war Mauretanien, obwohl ich nie verstanden habe, warum – Bekennt Pernat – Praktisch da, in jeder Phase, hatte eine halbe Stunde Vorsprung über alle. Ich fragte ihn, wie er das gemacht habe und er antwortete, dass er den Spuren der Tiere folgte.”.

PD1987-1

Das Abenteuer mit der Cagiva dauerte 3 Jahre, aber das Schicksal wollte es, dass es nicht von Erfolg gekrönt war. In 1987 verblasst, wenn es offensichtlich schien. “Wir hatten die Dakar praktisch schon gewonnen, Wir hatten zu Beginn der letzten Etappe anderthalb Stunden Vorsprung., die normalerweise eine Promenade am Rosasee ist – die Erinnerung an diesen Tag ist immer noch lebendig in Carlos Kopf – Alles wurde am Vorabend im Biwak geboren. Während der letzten Etappe kamen wir an stillgelegten Schienen und Roberto Azzalin vorbei, Der Crew Chief, und Auriol stritten darüber, ob Reifenmousse verwendet werden sollten oder nicht. Ich erinnere mich nicht, was sie entschieden haben, aber dass es Hubert war, der es gewonnen hat, aber dann während der Etappe bohrte er 3 Mal”.

Das Pech war noch nicht vorbei.

“Er erzählte mir dann, dass er mit seinem Knöchel gegen eine Art versteckten Bäumchen geschlagen hatte., Auf der anderen Seite gab es einen Stein und ging sogar dagegen, um zu schlagen. Die beiden Knöchel waren offen, Wir konnten nicht einmal ihre Stiefel ausziehen, Ich habe nie verstanden, wie er es geschafft hat, für andere zu fahren. 30 Kilometer unter diesen Bedingungen. Eines hat mich besonders beeindruckt. Wir hatten ihn in den Hubschrauber geladen, der ihn zum Flughafen bringen würde, von dem er dann nach Frankreich aufbrechen würde.. Hubert weinte und wiederholte zu mir: “von’ in Castiglioni, dass wir Honda geschlagen haben”.
Das war eines der wenigen Male in meinem Leben, in denen ich meine Tränen nicht zurückhalten konnte.

Auch nach dieser Niederlage, Hubert brach nicht zusammen.

“Auriol war sehr professionell. Claudio arrangierte einen Privatflug nach Paris mit einigen Journalisten, um ihn im Krankenhaus zu besuchen. Hubert empfing uns mit dem Teamshirt, nicht mit dem Kleid. Er ist einer der Menschen, die in meinem Leben und meiner Karriere am meisten gezählt haben, Ich habe so viel von ihm gelernt’ schließt Pernat ab”.