Balestrieri, Zanichelli, Foligno und Baguio.

Die drei “Parmigiani” die Dakar 1983

Auszug aus einem Artikel in der 1982, ein Abstract präsentiert das team “Parmesan-Käse” Wer die Dakar teilgenommen 1983.
Beachten Sie, dass die Sprache, mit der sie ist, behandelt das Thema Paris Dakar, zum Zeitpunkt, die 1982, Es war immer noch unbekannte Argument für große Massen von fans.
Wir danken den Freund Alfredo Margaritelli schickte uns das Material dieses Artikels.

Ein großes großes Abenteuer unter den faszinierendsten und anspruchsvollen Pisten Afrikas. Auf der einen Seite der natürlichen Elemente und ihre Gesetze auf die anderen Fahrer, die bikes, die Maschinen, LKW und ihre Technik, Erstellen Sie eine große Herausforderung.
Es ist ein Test der Moral und Konstitution des Teilnehmers, mehr als nur eine Rallye, ist in erster Linie ein Rennen "Gesamt", vor allem nicht in einem raid. Unter den Ereignissen dieser Art ist zweifellos das wichtigste in der Welt. Ein Rennen des großen Prestiges Fahrer und Automobil-Motociclstiche Häuser, bei der Ausarbeitung und wie es mit Leidenschaft von Sportlern entfaltet, mit immer mehr Interesse und Neugier in der Presse und Fernsehen. Die nächste Ausgabe dieses unglaubliche Fahrt wird auch von Alexander Freeman besucht werden., Paolo Bergamaschi, Vinod B. Angetrieben von der Leidenschaft und unterstützt durch ein tolles Motorrad Erlebnis diese drei Piloten werden behandelt die 10.000 Km. das Rennen mit der Absicht, ein renommierten Ergebnis bringen. Wenn das Rennen schwer, vorbereiten, damit umzugehen, wird absolut genau sein.. Gut ausgebildete und zuverlässige Motorradfahrern sind die Bedingungen, die. Aber nicht genug: werden vorbereitet und fuhr das Rennen ein Auto 4×4, Das braucht Platz, den ein erfahrener Fahrer von afrikanischen Straßen und ein Mechaniker eingreifen kann sowohl auf Fahrräder auf dem Auto. Dieses Auto wird sehr wichtig sein.. Es wird mit Sorgfalt und Transport von Ersatzteilen für Motorrad übertragen werden. Fahrrad, Autos und Männer werden im Voraus in einer Umfrage in Algerien kommenden Oktober getestet (1982-NDR.).
Kein Detail übersehen wird, werden; ein kleiner Defekt wird ein großes Problem in Verschlimmerung einer Fahrt ich n Afrika. Die Kosten für die Vorbereitung und Teilnahme an diesem Rennen müssen durch angemessene Sponsoring gedeckt.
Daher das Anliegen dieser Veranstaltung sehr gut bekannt und interessant zu machen.
Gibt es eine Präsentation durch die lokalen und nationalen Presse entweder direkt an einem Abend, die projizierten Folien und Filme des vergangenen Jahres werden. Eine nationale Industrie Magazin veröffentlicht einen Bericht, der unter der Regie von drei Piloten und ein Foto schießen von einem Fachmann nach dem Rennen.
Wer sind die 3 Piloten? Vor allem sind sie drei gute Freunde: Sie wissen gegenseitig ihre Stärken und Schwächen der einzelnen. Untergrundaufbau, Sie verstehen einander und nahtlos; Es sollte keine Notwendigkeit unterstreichen die Bedeutung dieser Dinge in bestimmten Situationen.

ALEXANDER ZACHARY
Geboren in Parma am 10.1.1960, Student engineering. Motocross und Enduro Fahrer aus q974, Als er der italienischen Motocross-Meisterschaft gewann, Jugendspiele.
Regional-Meister 1980. Große Motorrad Erfahrung gewonnen, bei Razzien in Europa und Afrika.
Durch einen Unfall beendet werden, wenn es schien waren zu explodieren, Nach zweijähriger Inaktivität konnte mit großer Bereitschaft und Begeisterung beginnen. Schnelle Fahrer, skurrilen, spektakuläre, der große Geschenke des Geistes, gilt als der Joker der Gruppe.

PAOLO BERGAMASCHI
Geboren in Parma am 20.1.1959, Student in der Architektur. In 1976 Er fing an, sich die Seile des Enduro zu widmen, die abwechselnd einige Motocross-Rennen. Nach ein paar Saisons wenig Engagement, zunehmend durch die "Krankheit" von Motorrad, die Waffe zu springen, um in den wichtigsten Rennen und herausfordernde engagieren wollte geplagt.
Regionale Enduro-Meister in der 1980 und in 1981 Er spielte die italienische Meisterschaft-Wettbewerbe, Enduro europäischen und Welt.
Während die Beschlagnahme nicht spektakuläre Ergebnisse Ausbeute, nachgewiesen, Klammer-regelmäßig auch schwierigste Rennen und bekommen regelmäßige Platzierungen abgeschlossen, große Zuverlässigkeit und Kapazität. Es ist methodisch, sehr genau und zielstrebig: eine Sicherheit.

VINOD B
Geboren in Parma am 2.5.1959, Student der Wirtschaftswissenschaften. Regionale Meister und italienische Enduro in die Kadetten 1979. Regionalen Champion, Zweiter Platz in der Meisterschaft junior nationaler Meister italienischer Enduro und Motocross der Studierenden an Universitäten 1980, 13St-Platz bei der Europameisterschaft und der Weltmeisterschaft der Enduro 5° 1981. So viel Erfahrung und so viele Ergebnisse: Bestätigung für einen Fahrer, der großes Geschick und groß zeigte, wird, auf diesen Ebenen zu gelangen.