Dakarina-Seite-SX

Gilera: die Herausforderung der 125

Wurde die 19 Dezember 1987: zwei französische jungen, Gilles Valade und Christian Grelaude, Sie präsentierten sich zu den Eingangstoren der Fabrik Gilera Arcore bitten um Hilfe bei der Vorbereitung des Motors: Sie waren bei 10° Paris Dakar eingeschrieben., würde entsprechen den 30 Dezember folgende aus Paris, mit zwei Peugeot 125 und zusammen bildeten das Team-Defì 125.

Diese Endurino war ausgestattet mit einem Motor von Gilera auf bestimmte Peugeot gebaut aber war im Grunde das gleiche, die der Gilera RX Arizona ausgestattet.

Offenbar wie ein Glückstag für die beiden jungen gewesen sein muss: nicht nur waren die Tür gezeigt und abgeholt Schimpfwörter aufgrund ihrer Anfrage zur Begrenzung des absurden,
aber dank der guten Dienste von der vulkanischen Gianni Perini, Gilera begrüßte sie bereitwillig und gab ihnen sogar zwei flammenden R1 (gerade präsentiert auf dem Markt), Das würde in Rekordzeit in die restlichen zehn Tage eingerichtet wurden, Weihnachtsferien Strahlen auf eine ganze Reihe von Technikern in der Versuchsabteilung!

Doch das unerwartete Glück hatte nicht erschöpft.. Die jungen wurden in Paris vom Truck Racing Division folgte., und von dort bis zum Boarding für Afrika, um den Hafen von Sète. Außerdem, Wenn sie nach Agadez aufstehen konnten, für den Tag der Erholung in der Mitte des Rennens erwartet, ein Techniker Gilera (wahrscheinlich der allgegenwärtigen Silvano Galbusera) Er hatte mit frischen Stücken erreicht., ein Mechaniker zu helfen, den die beiden jungen im Schlepptau vorausgesagt hatte.

Trotz der fast verrückt-Programms, die Fahrräder waren plötzlich vor der Abreise von Mailand Blumen: Selbstverständlich wurden die Fahrräder in der Tat sehr schön, Das Codon/serbatoio, Einzelstück, das von dem Peugeot jungen gerettet wurde, in R1 lackiert, sehr gut integriert und machte diese Enduro, einer der elegantesten jemals gesehen bei Dakar.

In einem zeitlich Prolog Cergy-Pontoise, in der Regel kaum mehr als eine Parade auf einer kleinen schlammigen Strecke Verhalten unsere zwei jungen prima: Grelaude Er nahm sich Zeit 39° und Valade die 98° (auf 187 registrierten Treiber!) Der Test war nicht ganz trivial, in vielen hatte sie Probleme wegen Schlamm und sogar einige prominente Piloten nahmen die Minuten Verspätung, insbesondere diejenigen, die mit Reifen und Low bei den Kotflügel verlassen hatte.

Einmal in Afrika, Unsere Helden wenig Fortschritte gemacht, während der zweiten Phase, El Oued-Hassi Messoud, eine Etappe in Erinnerung als einer der schwierigsten aller Dakar trotz seiner relativ kurzen (250Km, für die zeitgesteuerte), wegen die vielen Bereichen mit hohen Sanddünen und schwammige zog nicht können die End-Phase rechtzeitig starten am nächsten Tag zu erreichen!

Eine sehr schwierige Phase, so sehr sogar, dass andere 6 Motocross Motorrad 125 CC. Spiele von Paris in den Ruhestand (zwei Peugeot, 3 Yamaha und KTM berühmt, weil seine Piloten eine ganze Motor Reserverad unterhalb der Mega-Tank montiert hatte).
Wer weiter kam, war die Brüder Auribault Das kam kurz nach der Mitte des Rennens! Übrigens, die zehnte Ausgabe wurde als eine der am meisten anstrengenden erinnert., Wenn nicht die zermürbende je.

Textauszug aus: www.desertpistons.com

 

Screenshot 2015-06-04 bei 14.00.03

Dakar 1998 ein Video von Eurosport entnommen

Nettes video! Erinnern Sie die Episode der Minute 7:12?

dr750_dakar

Suzuki DR 800 GROß 1988

Gaston Rahier auf Suzuki groß 800 Marlboro an der Paris-Dakar 1988, wo belegte er Platz 9 hinter Fatemian.

4_ Orioli

EDI Orioli 1988, der champion

Sie erhalten, Daher, die Dakar 1988, der zehnte Jahrestag edition. Hubert Auriol, nach dem Unfall im Vorjahr, entscheiden Sie in Autos zu fahren. zum ersten Mal, Nach zehn Investitionen, Cyril Neveu ist gezwungen, in den Ruhestand. zum ersten Mal, mit einer Yamaha, Es ist Stéphane Peterhansel. Yamaha und Honda Line-up jeweils zwei offizielle teams, sowohl die japanische Motorrad Industrie Riesen sind durch ein italienisches Team vertreten. Am Ende einer “Pyrotechnik-Gerangel” die ersten Dakar-Datensätze, Sandstürme und der Peugeot von Ari Vatanen verschwanden über Nacht vom Biwak, Lichter der italienischen Duell zwischen Franco Picco und Edi Orioli. Spitze läuft mit dem Klopfer Papi-team, Während vollstes Vertrauen in ihr für Orioli Ormeni “Entdeckung” Ergebnisse in das Recht, die einzige Honda NXR zugewiesen italienischen Team fahren. Die Schlacht zwischen Venetien und Friaul hat nichts zu beneiden, den epischen Kampf im Vorjahr die Protagonisten Auriol und Neveu sah, und enden alle Italiener mit angehaltenem Atem zu halten. Die Dakar betritt mit Nachdruck in der Volksmeinung, Subtrahiert “Expert-Kommentatoren” Fußball.

Bis Arlit, Er gewann zwei spezielle Spitze und führt das Rennen. Aber Edi Orioli gewann die besondere Etappe von Agadez und, Endlich, springen über die Gegner gewinnen, in einer Bewegung der List, die nächsten ein, in Tessalit. In diesem auf nackten setzt profitabel sein Duell Orioli potenzielle Technik und talent. Für ihn ist es umso wichtiger, Arteria basilaris, committen Sie nicht den geringsten Fehler, bleiben Sie immer perfekt. Was du erhältst, mit der perfekte Zwischenstopp ist nichts im Vergleich zu was man, mit einem Fehler verlieren kann, einem Sturz, eine Navigationsstörung innerhalb von 20 Tagen. Die Dakar muss man schnelle Entscheidungen bei Bedarf nehmen können, und können schleichend immer dann, wenn die Möglichkeit. Und es ist genau diese Gelegenheit, die Orioli meisterhaft seinen ersten Trumpf spielt M. l 22 Januar, am Strand der See-Rose, die Dakar Sieger Kronen. Zum ersten Mal ist es ein Italiener. Die Magie dieser Sieg ist weit verbreitet und Orioli geweiht in der Doppelfunktion als Champion und Charakter. Nach seiner Rückkehr nach Italien wird der Champion begrüßt wie ein Star und seit Monaten ist er der Athlet mehr von den Medien aufgerufen, aus Zeitung und Fernsehen.

Piero Batini Text

 

 

1988- YZE 750 Team Sonauto_0

André Malherbe, der glücklosen champion

Diesmal möchten wir mit großer Vorliebe unvergessen Pilot erinnern, die 3 Motocross-Weltmeister 500 (1981-1981-1984) André Malherbe.
Auftakt der Paris-Dakar 1988, aber Bordj Omar Driss während der Phase – Tamanrasset bleibt ein Opfer von einem schweren Unfall-Causatao durch Blockierung des Vorderrades von seiner Yamaha Sonato. Nach dem Sturz war er den Bruch diagnostiziert 3 Halswirbel, die den Rollstuhl zwingen wird. Ein wahrer Champion.
NR B. André Malherbe in das offizielle Foto von der Yamaha Sonauto ist die #81 im Hintergrund.

YZE-750-1988-1

Yamaha YZE 750 Sonauto 1988

In 1988, Yamaha Sonauto Wetten wieder auf ein Einzylinder für Dakar, aber die 750YZE hat wenig gemein mit dem Vorjahr XT680. Der Motor, der Marke Genesis-Technologie, ist ein 757 cm3 5 Ventile (3 der aspiration, Auspuffanlage 2) mit Flüssigkeitskühlung. YZE-750-1988-3

Schwerer aber ist auch leistungsfähiger bei allen Drehzahlen (56 HP) und verbraucht viel weniger. Getestet in der Pharaonen Rallye, in 450 km Pisten, spart 8 im Vergleich zu XT680 Liter. Die Frame ist ein einfaches Doppelzimmer geschwungen von Kayaba Gabel Ohlinssingledamper vorn und hinten und Michelin mousse. Trocken, die neue Ténéré pesa 158 kg auf der Skala und ermöglicht das Laden von 53 Liter Kraftstoff, davon 35 in der front.

Während der Kundgebung der Pharaonen in 1987, die Maschine hat technische Probleme aufgrund der doppelten Switch-Motor, der Überhitzung Probleme schafft.
Peak und Charbonnier sind beide gezwungen sich zurückzuziehen, Während Stephane Peterhansel eine Zylinderkopfdichtung Tag vor Anreise bricht. Zwei Tage zu testen, in Tunesien und fast 8.500 Meilen reiste weiter nach Bericht große Gewinn Zuverlässigkeit.

Vier von diesen Fahrrädern wird Sonauto Yamaha übertragen werden, unterstützt von Mobil, und weitere vier für das italienische team Yamaha Belgarda. Um Franco Picco, unumstrittener Marktführer des Teams, Es gibt Medardo, Fett und Alborgetti. Der französische Teil, Thierry Charbonnier, Andre Malherbe, Stéphane Peterhansel und Schirmherr Claude.

YZE 750 1988

Die Dakar 1988 die Schwierigkeiten der früheren Ausgaben zu verdichten scheint: in dieser rauen Umgebung, sehr schnell, die Yamaha 750 YZE legt nahe, dass sowohl das Bike bereit für ein großer Hit. Franco Picco bleibt an der Spitze für fast zwei Wochen, während Carlos Mas, Peterhansel und Charbonnier gewann mehrere Spezial.
Diese Ausgabe wird auch für den dramatischen Vorfall André Malherbe und die Ankündigung von Jean-Claude Olivier erinnert, Er Siebter der Gesamtwertung beendete und bekanntgeben, seinen Rückzug vom Wettbewerb im Streit mit den Veranstaltern.

Jordi Arcarons zu Rechtsstaatlichkeit der 1988

Das Debüt von Jordi Streifen enthält

Das Jahr über das Debüt von Jordi Streifen enthält die Dakar ist die 1988, Auflage, an denen es auf einem Motorrad katalanischen Ursprungs beteiligt ist, Das Merlin, die 31. Gesamtwertung und erster in der Kategorie 500 CC.

Jordi Arcarons, schnelle Fahrer in der Wüste, gewonnen 27 Etappen in 14 Editionen, an denen er beteiligt war, fast ein Datensatz, wenn man bedenkt das besser als er nur ein heiliges Monster von Dakar selbst, Franzose Stephane Peterhansel, gut gewonnen 33.

Eine gewaltige Fahrer die trotz nie gewann den Wettbewerb, Nun beendete er auf dem podium 5 Editionen (3 Mal zweite und 2 dritten Mal).

Suzuki 750 88

Suzuki DR 750 GROßEN Dakar 1988

ZEITMASCHINE – Unsere gesendete haben entdeckt in Frankreich das Team Suzuki, die die neue Single mit dem Haus Tests wurde von Hamamatsu versucht wird, spielen die Hauptrolle bei der nächsten Paris-Dakar ' 88.
Die Gerüchte scheinen eine Aufzeichnung der Vertreibung haben 750 Cm3 und einer Leistung von ca. 65 HP. Interessante gemischte Luft/Öl Typ Kühlung. Aus den Bildern muss das Motorrad keine endgültige Lackierung, aber es scheint, durch Gerüchte informiert gut, dass ein großzügiger Sponsor Zigaretten interessiert setzen seine Aufkleber auf diesem großen tank.
Die Fahrern, die die Brüder Joineau und Michele Rinaldi ersetzen werden werden die belgischen Gaston Rahier, Andre Boudou und italienischen Giampiero Fatemian.